Hersteller/Marke: Razer

Speziell für Computerspieler entwickelt der kalifornische Hersteller Razer Computer-Mäuse, Mousepads, Tastaturen und Headsets. Gegründet wurde dieses Unternehmen im Jahre 1998.

Das damalige Team bestand aus Wirtschaftlern und Ingenieuren. Hauptziel war es, eine High-End-Maus zu entwickeln und selbstverständlich auch zu vermarkten.

Die entwickelte High-End-Maus wurde als Boomslang bezeichnet. Beworben wurde diese Maus damals mit einer einmalig hohen Auflösung von 1000 dpi. Im Vergleich hierzu hatten die Konkurrenzprodukte lediglich 200-400 dpi. Dadurch sollte vor allem die Leistung der Gamer gesteigert werden. Doch schon nach einigen Jahren, als sich optische Mäuse immer mehr verbreiteten, geriet Razer dadurch in Bedrängnis, denn der Hersteller setzte vor allem auf optomechanische Mäuse. Zwar wurde die Auflösung der Razer Mäuse immer besser und diese hatten mittlerweile eine Auflösung von bis zu 2100 dpi, jedoch wurden die Marktanteile trotzdem immer weniger. Die Marktanteile gewann der Hersteller aber zurück, indem die Firma begann, ebenfalls optische Mäuse herzustellen, die durch die Auflösung von 1000 dpi den anderen, verfügbaren Modellen, um 200 dpi überlegen waren. Im Jahre 2005 wurden weitere Produkte in die Angebotspalette aufgenommen. So gab es zu den Mäusen nun auch die passenden Mousepads und Gamepads dazu. Und auch die Tastaturen des Herstellers, die erhältlich sind, sind vor allem für Spieler ausgelegt. Vor allem durch die hohen technischen Werte, den unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten und dem Design will der Hersteller für alle Gamer attraktiv bleiben.

Benötigst du
Hilfe Antworten Anleitungen Support

help_outline

Du benötigst Hilfe zu einem Produkt von Razer? Stelle deine Frage und erhalte kostenlosen Support.

Zum Hilfecenter
expand_less