Hersteller/Marke: Nvidia

Nvidia ist nun schon seit zwei Jahrzehnten ein Vorreiter im Bereich Visual Computing. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahre 1992 durch Chris Malachowsky, Curtis Priem und Jen-Hsun Huang.

Weltweiter Marktführer Nvidia In 1994 hat Nvidia den ersten Grafikprozessor erfunden mit der Bezeichnung NV1. Zwei Jahre später hat Nvidia dann seine ersten Microsoft-Direct-X Treiber vorgestellt. Nach und nach hat das Unternehmen seine Produkte verbessert und weiterentwickelt. Inzwischen hat sich das Anwendungsspektrum immens erweitert und umfasst Filmproduktionen, Videospiele, medizinische Diagnosen, Produktdesign und wissenschaftliche Forschung. Die aktuelle Grafikprozessor-Generation basiert auf einer Kepler-Architektur und verfügt über 7 Milliarden Transistoren, die zu den komplexesten aller Zeiten gehören. Heutzutage werden Grafikprozessoren auch in innovativen Anwendungsbereichen wie computergestützte Fotografie, Augmented Reality, Computer Vision und Bildverarbeitung eingesetzt. Nicht ohne Grund gehört Nvidia zu den weltweiten Marktführen im Bereich Visual Computing. Das Portfolio umfasst das komplette Spektrum an Grafiklösungen. Dazu zählen Erfindungen von Chips mit integrierten Systemkomponenten und Grafikprozessoren bis hin zu Komplettsystemen. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf drei Märkte: Auf die professionelle Visualisierung, Gaming und Datenanalyse/High Performance Computing. Für all diese Bereiche liefert Nvidia Tools, Marketingmaterialien, Software, und Prozessoren.

Nvidia und der mobile Markt

Auch das stetig wachsende Angebot im Bereich der Mobilgeräte ist an Nvidia natürlich nicht vorbeigegangen. Schließlich steigt auch hier die Erwartung der Anwender an die Grafik. Die OEMS von Audi und Apple wollen Rechnergeräte mit über 2 Milliarden Grafikprozessor-Einheiten bauen. Nvidia beteiligt sich daran, in dem es die besten Grafikprozessoren der Welt herstellt. Die Tegra-SoCs von Nvidia bedienen inzwischen zahlreiche Märkte. Angefangen bei Tablets und Smartphones bis hin zu Fahrerassistenzsystemen, Kfz-Infotainment und Spielgeräten. Der aktuellste Prozessor ist der Tegra K1, der Tesla und GeForce miteinander vereint und für die mobile Welt gedacht ist. Dank der 192 programmierbaren Recheneinheiten kann dank des Tegra K1 die Herstellung von modernen Apps und Spielen, die auf jedem beliebigen Gerät laufen, realisiert werden.

Benötigst du
Hilfe Antworten Anleitungen Support

help_outline

Du benötigst Hilfe zu einem Produkt von Nvidia? Stelle deine Frage und erhalte kostenlosen Support.

Zum Hilfecenter
expand_less